Wie man gesund bleibt | Anlaufstelle für Vorbeugung

In einer Welt, in der Menschen ständig mit besorgniserregenden Berichten über Menschenrechts­verletzungen bombardiert werden – von tödlichen Giftgasangriffen bis zu Menschenhandel, von Armut bis zu von Menschen verursachten Hungers­nöten –, verstehen nur wenige ihre Rechte, und sogar noch weniger Menschen wissen, wie sie sie ausüben können.

Die Scientology Kirche und ihre Mitglieder haben eine langjährige Tradition, Freiheit für alle zu fördern, und dazu unterstützen sie eine der weltweit größten Aufklärungs- und Informationsinitiativen: United for Human Rights (Vereint für Menschenrechte) und ihr Programm für junge Leute, Youth for Human Rights.

Diese gemeinnützigen, weltanschaulich neutralen Organisationen haben zwei Ziele: Junge Leute über ihre unveräußerlichen Rechte aufzuklären und damit innerhalb einer Generation das allgemeine Bewusstsein über Menschenrechte deutlich zu verbessern; und Regierungen durch Petitionen dazu zu bewegen, die Vorgaben der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 – das für die ganze Welt vorrangige Menschenrechtsdokument – tatsächlich umzusetzen und Menschenrechts­unterricht in den Schulen als obligatorisch einzuführen.

United for Human Rights und Youth for Human Rights unterstützen unzählige Aktivitäten und stellen Lehr- und Informationsmaterialien in 17 Sprachen zur Verfügung, um diese Initiative in allen Gesellschaftsschichten voran­zutreiben. Schulen, Kirchen, Bürger- und gemeindenahe Gruppierungen, Menschenrechtsorganisationen, die Polizei, das Militär und Regierungsstellen auf der ganzen Welt machen sich diese Programme zu eigen und verwenden sie.

WEITERE VIDEOS ÜBER UNITED FOR HUMAN RIGHTS

Finden Sie weitere Informationen darüber, wie United for Human Rights und die Scientology Kirche weltweite Programme fördern, um Menschenrechte zu einer gelebten Realität zu machen:

WEISSBUCH HERUNTERLADEN