Wie man gesund bleibt | Anlaufstelle für Vorbeugung

II.
AUFGABENSTELLUNG

Ich wurde um eine Stellungnahme als Experte zu den folgenden Fragen gebeten: (1) Ist Scientology in jeder Hinsicht des Wortes als „Religion“ zu bezeichnen? und (2) Sind Scientology Kirchen „Stätten mit Andachtspraktiken“ in jeder Hinsicht des Begriffs? Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass sich diese Fragen im Rahmen eines administrativen Verfahrens stellen, in welchem festgelegt werden soll, ob Scientology Gemeinden als „Andachtsstätten“ für das Recht auf Steuerbefreiung qualifizieren. Mein persönlicher Ansatz zur Problemstellung ist nicht der eines Juristen, sondern der eines Religions- und Kulturphilosophen mit Spezialwissen auf dem Gebiet der modernen Religionen, zu denen Scientology zählt.

... Scientology stellt eine „worshipping Community“ im vollen Sinne des Begriffs dar, also eine Gemeinschaft mit Andachtspraktiken, weil das Objekt ihrer Andacht sowohl absolut als auch transzendent ist, deren Formen sowohl geistlichen als auch bildenden Charakter aufweisen und die Anlässe für praktizierte Andacht sowohl privat als auch öffentlich sind.

Der nachstehenden vollständigen Erläuterung möchte ich vorwegnehmen, dass ich die Scientology Kirche aufgrund meiner fachlichen Ausbildung und akademischen Forschung mit vollster Überzeugung für eine religiöse Vereinigung im ganzen Sinne des Wortes halte, weil sie die entsprechenden wissenschaftlich definierten Merkmale und religiöse Gesinnung aufweist. Ich bin des Weiteren davon überzeugt, dass die Scientology eine „worshipping Community“ im vollen Sinne des Begriffs darstellt, also eine Gemeinschaft mit Andachtspraktiken, weil das Objekt ihrer Andacht sowohl absolut als auch transzendent ist, deren Formen sowohl geistlichen als auch bildenden Charakter aufweisen und die Anlässe für praktizierte Andacht sowohl privat als auch öffentlich sind.

III. Analyse der Scientology als eine religiöse Organisation
WEISSBUCH HERUNTERLADEN