Wie man gesund bleibt | Anlaufstelle für Vorbeugung

IV. Der Einfluss pathologischer Fälle

Eine kleine Zahl dramatischer und insgesamt atypischer Vorfälle haben die Erzeugung feindseliger Reaktionen auf neue Religionen verschlimmert. Ob die Charles-Manson-Familie, die in Kalifornien grausame Morde beging, oder die Symbionese Liberation Army, die sich an terroristischen Aktivitäten beteiligte, im eigentlichen Sinne religiöse Bewegungen waren, ist fraglich, aber die Medien beschrieben sie bereitwillig als solche. Jim Jones, zentrale Figur in der Jonestown-Tragödie in Guyana im Jahre 1978, war ein Geistlicher – aber einer etablierten Konfession, nämlich der Jünger Christi, und nicht einer neuen religiösen Bewegung. Das Waco-Massaker im Jahre 1993, der Sonnen-Tempel-Vorfall in Kanada und der Schweiz im Jahre 1994 und die tödlichen Aktivitäten von Aum Shinrikyo in Japan im Jahre 1995 waren pathologische Phänomene, die zu neuen Religionen gehörten – aber zu speziellen Bewegungen, nicht zu neuen Religionen im Allgemeinen. Solche Ereignisse sind glücklicherweise selten und müssen in der richtigen Perspektive gesehen werden: Angesichts der buchstäblich Tausenden neuen Religionen, die sich in den entwickelten industriellen Gesellschaften (den westlichen Ländern und Japan) betätigen, dürfen bizarre Vorfälle dieser Art als hochgradig außergewöhnlich angesehen werden. Da jedoch diese Tragödien im öffentlichen Bewusstsein tiefe Narben hinterlassen haben und da sie – nicht immer mit vollkommener Berechtigung – neuen religiösen Organisationen zugeschrieben worden sind, ist das Image all dieser Bewegungen tendenziell in ungerechtfertigter Weise befleckt worden. Dennoch ist es eine Tatsache, dass die meisten neuen religiösen Vereinigungen für ihre Anhänger als harmlose Vermittler von moralischem, sozialem und spirituellem Rückhalt fungieren, weit entfernt von der Wahrnehmung, die in der moralischen Panik, die über neue religiöse Gruppen wachgerufen worden ist, angezettelt wurde.

V. Widersprüchliche Anklagen
WEISSBUCH HERUNTERLADEN